Brumberg Leuchten
TYPO3 und Shopware verbunden

Brumberg Leuchten
Brumberg Leuchten

Website-Relaunch und Neuausrichtung der Kommunikation

Brumberg ist einer der führenden deutschen Leuchtenhersteller. Das familiengeführte Unternehmen besteht seit 150 Jahren und produziert innovative Produkte mit Fokus auf Design, moderner Technik und Energieeffizienz.

Das Unternehmen verkaufte seine Produkte bisher ausschließlich im B2B-Bereich. Eine Ausrichtung auf weitere Zielgruppen auch im B2C-Bereich und ein neues Corporate Design erforderten auch einen neuen Webauftritt mit einer strategischen Kommunikation.

Verschmelzung von Shopware und TYPO3

Shopware und TYPO3 sind leistungsfähige Systeme für E-Commerce und Content-Management. Für den neuen Webauftritt von Brumberg war eine Verschmelzung beider Systeme gefragt. burgdigital hat diese komplizierte Anforderung intelligent gelöst:

Das TYPO3 Backend ist um ein von uns programmiertes Plugin erweitert worden. Die Artikelanzeige der Produkte wurde mit Shopware umgesetzt und ist im TYPO3-Backend als variables Element frei platzierbar. Durch die Lösung der Artikelanzeige über Shopware bleiben alle wichtigen Shopfunktionen wie Filter, Varianten, Checkout u.a. erhalten. Im ersten Schritt dient diese Produktauflistung der Information für Elektriker und Architekten, in zweiten Schritt ist auf Basis dieses Plugin später problemlos eine E-Commerce-Lösung realisierbar. Die Vorteile beider Systeme bleiben somit für den Kunden bestehen.

Neuausrichtung der Unternehmenskommunikation

Die klassische B2B-Kommunikation der alten Website reichte nicht mehr aus. Denn auch Zielgruppen wie Architekten, Planer und Elektriker sollten mit der digitalen Präsentation des Produktangebots erreicht werden. Das geschieht über ein Beratungsangebot auf der Website:

Die Beratung mit verschiedenen Anwendungsbeispielen aus diversen Bereichen vermittelt eine Anwendungskompetenz. Zugleich dient diese Erweiterung der Kommunikation auch als Anschauungsmaterial vor Ort – so können Architekten oder Elektriker beispielsweise auf Baustellen per Tablet zeigen, was als Beleuchtung möglich ist. Auch das neue Corporate Design wurde von uns eingebunden und auf die digitalen Medien angewendet.

Konfigurator und Anbindung an Drittsysteme

Die digitale Präsentation des Produktangebots wurde von burgdigital neu konzipiert und umgesetzt. Ein Modulmax Konfigurator hilft dem Kunden bei der Entscheidung und passt die Website so auch an geändertes Kundenverhalten im Online-Bereich an. Acht Auswahlfragen vermitteln Anwendungskompetenz des Herstellers und führen nach Beantwortung zur Ausgabe von passenden Produkten. Die technisch anspruchsvolle Aufgabe, diese komplizierten Konfigurator-Module einzubinden, wurde von uns in TYPO3 gelöst.

Darüber hinaus war außerdem eine Anbindung an Drittsysteme gefordert: Das Shopware-Backend für den Website-Bereich Produkte wird per Schnittstelle automatisch aus dem PIM des Kunden befüllt. Ohne sich im Backend der Webseite anmelden zu müssen, kann der Kunde die Artikel in seiner eigenen Software pflegen.

Das Resultat

burgdigital hat für Brumberg eine komplizierte Contentseite auf Basis von TYPO3 und Shopware geschaffen, die mit von uns entwickelten Plugins vielfältige und hohe Anforderungen erfüllt. Für den Kunden ist die weiterhin einfache Pflege der Seite inklusive der Produktdarstellung ein großer Pluspunkt, denn die von uns entwickelte Schnittstelle mit dem PIM ermöglicht die Nutzung gewohnter Software.

Die Neuausrichtung mit emotionaler Kommunikation und Optimierung der Seite als Absatzkanal stärkt die Marke Brumberg.



Unsere Leistungen

  • Consulting
  • Design/Kreation
  • Shop/E-Commerce
  • Entwicklung/Individualisierung
  • Webseite/CMS

Alle Leistungen im Überblick ›

Ihr Ansprechpartner

Eugen Schitik
Projektmanagement

Tel.: 0521 988 324 40

KONTAKTIEREN

Wir können noch mehr.
Erfahren Sie im Blog weiteres über interessante Projekte & Case Studies von burgdigital.

Aktuelles im Blog

TECHNOLOGIEPARTNER
© 2019 Burg GmbH. Alle Rechte vorbehalten.