Technologien für mobile Endgeräte

Mobile Website, Responsive Website, Web Application und Native Application - das sind die vier Technologien um Webinhalte benutzerfreundlich darzustellen. Alle Varianten bieten hinsichtlich Aufwand, Pflege und Funktionsumfang Vor- und Nachteile. 


Mobile Websites lassen sich jederzeit unabhängig der Desktop-Variante realisieren und können zielgenau auf die Anforderungen der Nutzer angepasst werden. Durch den eigenständigen Aufbau erhöht sich gleichermaßen auch der Pflegeaufwand und...

Responsive Webdesign: Darstellungsoptionen verschiedener Endgeräte

Responsive Websites reagieren auf die verschiedenen Darstellungsoptionen der Endgeräte und bieten im Idealfall maximale Usability. Alle Webinhalte sind unter einer URL verfügbar und können somit ohne erhöhten Aufwand gepflegt und verändert werden.

Web Applications lassen sich ebenfalls unabhängig zur Desktop-Version erstellen und suggerieren eigenständiges Design und App-Feeling. Es handelt sich hierbei um eine speziell an mobile Anforderungen erstellte HTML5-Website. Diese Variante eignet sich für alle Plattformen (iOS, Android, BlackBerry, Win8), d.h. Updates können ohne individuelle Anpassungen systemübergreifend durchgeführt und Inhalte auf jeden browserfähigen Gerät dargestellt werden.

Native Applications müssen von den Nutzer heruntergeladen und auf dem jeweiligen Gerät installiert werden. Der Vorteil hierbei ist, dass das Programm auf die Ressourcen des Endgeräts zurückgreifen kann und somit der Funktionsumfang zugunsten der Usability erhöht werden kann. Da für jedes Betriebssystem eine eigenständige App bereitgestellt werden muss, ist die Einführung und Updatefähigkeit mit deutlich größerem Aufwand verbunden.